Schlagwörter

, , ,

Berlin. Die Dinger sind dick, gelb und kommen, wann sie Lust haben. An den Haltestellen hängen Fahrpläne: Sehr dekorativ. Einsteigen, Handy zücken, App aufmachen um das (Online-)Ticket vorzuzeigen. Kommentar des Busfahrers: „Hab ick keene Zeit für, jehnse rin“. Ok, Danke….Busfahren in Berlin hat Unterhaltungswert: „Idiot, bin ick zu kleen oder warum siehste mir nich“, flucht der Steuermann des Doppeldecker-Busses, als ihm ein Auto den Weg abschneidet. Seine Wut kommt auch in der letzten Reihe gut an …. .

Foto: Robert B. Fishman

…..auf der Rückfahrt ein Sprint, damit ich den anfahrenden M46 am Zoo noch erwische. Der Busfahrer hält noch mal für mich. Kommentar, als ich einsteige: „Wenn se sich vor den Bus schmeißen, hält er garantiert noch mal.“ Hat aber auch so geklappt. Danke! Handy Ticket gucken? „Nee, is schon jut“.

Foto: Robert B. FishmanHinten unterhalten sich zwei ergraute Frauen über das Altern. Eine berichtet von ihren Verfallserscheinungen. Die andere: „Mach Dir doch so Bälle da rin, wie er et uns jestern jezeigt hat“. Die Erste: „Naja, solange ick mir damit noch bewejen kann…“

Gute Fahrt….

Advertisements