Schlagwörter

, , , , , , ,

Schon mal auf billigfluege.de oder flug24.de der Travel24.com gebucht? Das geht so: Der Flug ist günstig. Dafür kostet die Bezahlung mit der Kreditkarte 7,50 €, die Abbuchung vom Girokonto 3 €. Um diese Mehrkosten zu vermeiden habe ich mir vor ein paar Monaten eine kostenlose Kreditkarte von billigfluege.de bestellt, gültig bis 02/2016.

Gebe ich deren Daten bei der Buchung ein, erscheint rot umrandet wieder das leere Feld mit der Aufforderung, die Kreditkartendaten einzugeben: Ein Mal, zwei Mal, drei Mal… Gesperrt ist die Karte nicht. Das Konto ist gedeckt. Niemand weiß, woran es liegt. Ich gebe auf und wähle Abbuchung vom Konto.

Ganz zum Schluss beim Klick auf „Buchen“ erfahre ich, dass noch 30 € Servicegebühr fällig werden. Die Buchung breche ich ab (Browser geschlossen). Das System bestätigt trotzdem.

Die Hotline bietet mir nach 67 Minuten Wartemusik eine „Kulanzstornierung“ an: Die koste 100 Euro. Wenn ich den Flug binnen 24 Stunden über die selbe Seite neu buche, würden diese 100 € angerechnet. Was mir das bringen soll kann der freundliche Mitarbeiter nicht erklären. Dafür erzählt er mir auf Nachfrage und nach gründlicher Recherche bei Kollegen (ca. 15 Minuten Warteschleife), dass das Flugticket keinen Gepäcktransport beinhaltet. Schon der erste Koffer kostet extra. „Das wird bestimmt teuer“, vermutet der Mann an der Hotline. Wie viel weiß er nicht. Die Bedingungen seien Sache der Fluggesellschaft. Deren Bedingungen hätte ich mit der Buchung akzeptiert. Kostenlos werde flug24 die Buchung nicht stornieren. Schließlich habe das System sie erhalten und bestätigt. Entscheidend sind in den meisten großen Unternehmen Computersysteme. E-Mails an das Unternehmen kommen mit folgendem Hinweis zurück:

Lieber Kunde,
vielen Dank für Ihre E-Mail an flug24.de.Guter Service bedeutet eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung von Kundenanliegen.
Dieses Ziel haben wir uns gesetzt!…. Falls Sie noch weitere Fragen haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf unserer Service-Seite.

Dort kann man höchstens 350 Zeichen eingeben. Viel zu wenig für diese komplizierte Geschichte.
Also Mail ausdrucken und per Schneckenpost nach Leipzig. Mal schauen, was dann kommt. Der Flug dauert eine Stunde. Das Theater mit dem Anbieter schon einen halben Tag, Ende offen.

P.S: Eigentlich wäre ich viel lieber mit der Bahn gefahren. Aber dort kostet die Reise fast vier Mal so viel.

Advertisements