Schlagwörter

, ,

Antworten auf „indiskrete“ Fragen aus dem Meerblog

In einer Umfrage hat Elke Weiler vom – sehr schön gemachten, inspirierenden – Meerblog Reiseblogger „indiskrete“ Fragen gestellt.

IMG_0340
Hier meine Antworten:

1. Gib es einen Ort, der dich über die Maßen beeindruckt hat in deinem bisherigen Reiseleben?
Meist sind es die bewegenden Begegnungen mit Menschen, die mich beeindrucken, oft auch die Natur. Das können dann besonders schöne Bäume sein, ein Strand, ein Wald oder die Weite einer besonderen Landschaft. Wenn dann noch, wie häufig auf den schottischen Orkney-Inseln oder der Insel Harris das Licht, die Wolken und die ganze Stimmung passen, kriege ich mich vor Begeisterung gar nicht mehr ein.

2. An welchen Ort möchtest du auf keinen Fall zurück, weil du ein sehr unangenehmes Erlebnis mit ihm verbindest?
Wüsste ich jetzt keinen, aber ich habe schon viele Orte erlebt, wo ein Mal genug ist. Moskau fand ich zum Beispiel nervig, aber wenn es einen Grund gibt, dort wieder hin zu fahren, würde ich es machen.

3. Welches war die lustigste, peinlichste oder gefährlichste Situation auf einer deiner Reisen? (Gerne mit Beweisfoto!)
In Marseille wollte mich mal ein Typ, der wie die Karrikatur eines fanatischen Islamisten aussah, zu seinem Glauben bekehren. Einerseits war ich zu neugierig um einfach abzuhauen, anderseits war mir dieser aggressive Mensch extrem unangenehm. Als er mich dann noch in eine Hinterhofkaschemme locken wollte, habe ich mich dann doch lieber verdrückt.
Sehr unwohl war mir auch immer wieder, wenn mich sichtbar arme, niedergeschlagene Gestalten auf der Straße entweder penetrant anbetteln oder mich nicht minder penetrant anbaggern, um mich gegen Bares in ein dubioses Hotelzimmer abzuschleppen. Den für mich richtigen Umgang mit der offensichtlichen Not anderer Menschen habe ich immer noch nicht gefunden. Wenn jemand etwas macht (Musik, Kunststücke oder irgend etwas anderes nach seinen/ihren Möglichkeiten), gebe ich immer etwas Geld und doch kann ich das Problem damit nicht lösen)

4. Welche Maßnahme wirkt auf Reisen völkerverbindend, wenn du die Sprache nicht sprichst?
Lächeln und Blicke – und im Zweifel in einer Sprache reden, die ich zumindest selbst beherrsche. Ich werde nie vergessen, wie sich ein Freund von mir in einem moldawischen Dorf blendend mit mit zwei alten Frauen unterhalten hat. Die beiden haben russisch gesprochen, er hat Schwäbisch gschwätzt und alle haben sich köstlich amüsiert.

5. Hast du dich auf einer Reise schon einmal verliebt? (Egal, ob in einen Fremden, in betörende Farben oder das Meer.)
Immer wieder, immer gerne

6. Welche Stadt ist für dich die romantischste der Welt? But why?
Das kommt ganz auf die Situation an. In fast jeder Stadt, in der ich war, habe ich sehr romantische Momente erlebt.

7. Reizen dich abenteuerliche Orte, die nur auf schwierigem Wege zu erreichen sind?
Nicht per se. Kommt ganz darauf an, was mich dort erwartet.

8. Hast du schon einmal eine Nacht in einer Hängematte verbracht oder möchtest du das gerne – inmitten der Wildnis?
Habe ich nicht, klingt reizvoll, aber unbequem. Da krieg ich ja Rücken 😉

9. Wie flexibel bist du? Könntest du dich – für die Dauer von einigen Wochen oder gar Monaten – auf kulturelle Gepflogenheiten einlassen, die sich komplett von deinen unterscheiden?
Ja, wenn sie nicht meinen Grundwerten wie respektvoller, menschlicher Umgang und einigen anderen Grundsätzen nicht völlig widersprechen. Sklaverei zum Beispiel oder jeder anderen Form krasser Ausbeutung würde ich mich verweigern.

10. Würdest du auf Reisen auch typische Gerichte probieren, die du normalerweise nie essen würdest? (Z.B. Meerschweinchen in Peru.).
Klar, wenn ich nicht damit rechnen muss, davon krank zu werden, probiere ich grundsätzlich alles. Bei Affenhirn, das manche Chinesen angeblich direkt aus dem Schädel löffeln, wird’s dann allerdings grenzwertig.

11. Und last but not least – das muss ich als Meerbloggerin fragen: Hast du ein Lieblingsmeer?
Ja, den Atlantik. Im Moment schaue ich gerade auf das in der Nachmittagssonne glitzernde Mittelmeer. Auch schön.

http://meerblog.de/elf-fragen-und-antworten-rund-ums-reisen/#comment-10630

Advertisements