Schlagwörter

, , , ,

Grandios: Das gleiche Flugticket, das auf der Internetseite der Iberia für knapp 500 Euro gibt, bietet Billigflüge.de für 59,50 an. Also alles ausfüllen und auf buchen klicken. Dann kommen noch 9,99 für die Kreditkartenzahlung drauf oder 12,99 für die Lastschrift vom Konto. Also doch Kreditkarte: Gebe alle Daten ein und erhalte die Bestätigung. Zwei Stunden später kommt folgende Mail von billigfliuege.de:

….leider war es uns nicht möglich, den Betrag für die Buchungsanfrage …von der Kreditkarte abzubuchen.
Aus datenschutzrechtlichen Gründen erhalten wir keine Auskunft über den genauen Grund der Ablehnung. Eine häufige Ursache ist die Überschreitung des Kreditkartenlimits. Bitte wenden Sie sich zur Klärung an Ihre kartenherausgebende Bank und setzen Sie sich im Anschluss mit uns telefonisch unter 0341- …. in Verbindung.
Alternativ können Sie uns auch unter dieser Telefonnummer neue Kreditkartendaten mitteilen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir Kreditkartendaten nicht per E-Mail empfangen.
Bitte beachten Sie, dass es sich bei Flugpreisen um tagesaktuelle Raten handelt und sich die Fluggesellschaft das Recht vorbehält, die Buchung zu stornieren, sollten die Tickets nicht innerhalb von 24 Stunden nach Buchung ausgestellt sein.
Sollten wir keine Rückmeldung von Ihnen bis 08.09.2013 18Uhr erhalten oder kommt es zu einer Stornierung der Buchungsanfrage, fallen gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen Gebühren (mindestens 50,00 EUR, maximal 100,00 EUR) für die bisherige Bearbeitung an.“

Auf dem Kreditkartenkonto liegt ein Guthaben von mehr als 2000 Euro. Das sollte also für den Flug (Gesamtpreis 80 Eure mit Umbuchungsoption) reichen. Rufe bei der Billigflüge.de-Nummer an um nach einer viertel Stunde Wartemusik zu erfahren, dass das System leider ausgefallen sei und ich später wieder anrufen möge.

Danke für den wunderbaren Service. Werde ich meine Tickets in Zukunft doch wieder im Reisebüro kaufen, so wie früher, ohne das ganze Elektronik-Theater?

P.S.: Noch lieber wäre ich mit dem Zug gefahren, aber die Verbindung macht einen großen Umweg über Madrid mit einer Tour von einem Bahnhof zum anderen durch die ganze Stadt. Und  die Bahnfahrt  ist absurderweise viel teuerer als der direkte Flug von Valencia nach Málaga.

Advertisements